Navigation überspringenSitemap anzeigen
Dr. Paul Reitenbach Privatpraxis für ästhetische Medizin GmbH - Logo

Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure / Hyaluronbehandlung Hyaluronbehandlung in Münster

Sie sind auf der Suche nach einer natürlichen Alternative, um Ihrer Haut etwas Gutes zu tun und lästige Falten wirksam zu bekämpfen? Dann ist eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure in unserer Privatpraxis für ästhetische Medizin genau das Richtige für Sie.

Wir verwenden bei dieser Anti-Aging-Behandlung ein spezielles Hyaluronsäure-Gel, welches sich eng an dem Aufbau der Hyaluronsäure orientiert, die auch an zahlreichen Stellen in unserem Körper enthalten ist.

Die Anwendung bewirkt eine Verschönerung und Wiederherstellung der Gesichtshaut sowie ein allgemein deutlich frischeres und jüngeres Erscheinungsbild – und das alles mit einer besonders schonenden und risikoarmen Behandlung.

Hyaluronsäure

Hyaluron-Lifting – die schonende Verjüngungskur für Ihre Haut

Die Hyaluronsäure ist ein wichtiger Bestandteil des Bindegewebes und sorgt dafür, dass die Feuchtigkeit in der Haut gespeichert wird und lässt sie dadurch prall und jugendlich erscheinen – allerdings fällt der körpereigene Gehalt dieses nützlichen Helfers mit den Jahren ab.

Bei der Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure handelt es sich um ein minimal-invasives Verfahren, mit welchem sich dieser altersbedingte Abfall effektiv auffangen lässt. Das Injizieren des Hyaluron-Fillers wirkt gezielt der Alterung der Haut und dem Verlust von Volumen entgegen und glättet sowohl jüngere Fältchen als auch ältere Falten.

Komplikationen sind bei der Behandlung äußerst selten, in einigen Fällen kann es zu leichten blauen Flecken kommen – in der Regel sind die Patienten allerdings sofort wieder gesellschaftsfähig und können erfrischt und verjüngt in ihren Alltag zurückkehren.

Für das Aufpolstern von Falten mit Hyaluronsäure eignen sich besonders die Falten im mittleren Teil des Gesichts, Falten an den Mundwinkeln, die Lippen sowie weitere Stellen mit sehr dünner Haut. Die Anwendung dauert ca. 1 Stunde und wirkt etwa 6 bis 12 Monate.

Damit das Resultat perfekt wird und höchste ästhetische Ansprüche erfüllt, empfehlen wir eine Behandlung mit 2-3 Sitzungen. Im Vorfeld berät Dr. Paul Reitenbach Sie selbstverständlich ausführlich zu den Kosten und dem Ablauf des Verfahrens und beantwortet Ihnen sämtliche offene Fragen.

Neben der Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure bieten wir Ihnen in unserer Privatpraxis für ästhetische Medizin in Münster unter anderem auch Botoxbehandlungen, Plasmolifting und viele weitere ästhetische Behandlungen.

Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und lassen Sie sich beraten!

Häufig gestellt Fragen

Was ist Hyaluronsäure?

Zunächst wurde Hyaluron ausschließlich aus tierischen Stoffen gewonnen. Seit den 1990er Jahren wird es jedoch hauptsächlich in einem biotechnischen Verfahren produziert. Daher handelt es sich bei den modernen Hyaluronsäure-Fillern um vegane, besonders reine Injektionen. Hergestellt wird das Hyaluron in einem Fermentierungsprozess von Eiweißen und Proteinen aus Hefe mithilfe von Bakterien. Vor der Verarbeitung wird das Hyaluron in mehreren Filtrationsschritten gereinigt.

Wann ist eine Hyaluronsäure-Behandlung sinnvoll?

Da Hyaluronsäure ein Bestandteil des zwischen den Zellen liegenden Bindegewebes ist und in hohem Maße Feuchtigkeit bindet, füllt und strafft es die Haut. Mit zunehmendem Alter nimmt der körpereigene Hyalurongehalt jedoch ab. Die Folgen sind Falten und ein Erschlaffen der Haut. Hyaluron-Behandlungen können wieder für einen frischen, glatten und jugendlichen Teint sorgen. Darüber hinaus wird derzeit international erforscht, ob Hyaluron auch bei Gelenkproblemen erfolgreich eingesetzt werden könnte.

Warum empfiehlt sich eine Hyaluronsäure-Behandlung?

Hyaluronsäure ist ein vielseitiger Wirkstoff, der in unterschiedlichen Varianten zur Verfügung steht. Für einen frischen Glow und eine verbesserte Hautqualität sorgt ein Filler mit dünnfließender Hyaluronsäure. Einen Lifting-Effekt hat hingegen eine sehr feste Hyaluronsäure. Gleichzeitig erhält die sogenannte Jawline – die Kinnlinie – mehr Kontur.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure?

Eine Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure bietet ausschließlich Vorteile, da es sich um eine körpereigene Substanz handelt. Das Injezieren ist daher völlig risikofrei. Nebenwirkungen treten nur selten auf und können von einem erfahrenen Arzt gut behandelt werden. Ein weiterer Vorteil: Falls das Ergebnis nicht gefällt, kann die Hyaluronsäure komplett aufgelöst werden.

Welche Nebenwirkungen können bei der Hyaluron-Behandlung auftreten?

Nebenwirkungen sind bei der Anwendung von Hyaluronsäure-Fillern selten. Dennoch können manchmal Rötungen, Blutergüsse oder Entzündungen auftreten. In äußerst seltenen Fällen kann es zum Gefäßverschluss und infolge dessen zum Untergang des Gewebes oder Erblindung kommen. Daher sollten Sie die Hyaluronsäure-Behandlung unbedingt bei einem erfahrenen Facharzt durchführen lassen.

Was ist der Unterschied zwischen Hyaluron und Botox?

Zwei Wirkstoffe mit einem Ziel – der Straffung und Verjüngung der Haut! Hyaluronsäure-Filler kommen insbesondere für die Aufpolsterung im unteren Gesichtsbereich sowie am Dekolleté zum Einsatz. Für die Faltenauffüllung an Stirn und Augen ist Botox der Wirkstoff der ersten Wahl.

Ab wann sind die ersten Ergebnisse einer Hyaluron-Behandlung sichtbar?

Das endgültige Ergebnis einer Hyaluronsäure-Behandlung ist nach zwei Wochen sichtbar.

Wie lange hält das Ergebnis einer Hyaluronsäure-Behandlung an?

Eine erste positive Wirkung der Hyaluronsäure auf das Hautbild ist direkt nach der Anwendung sichtbar. Die Dauer des Effekts ist vom jeweiligen Präparat abhängig und kann bis zu sechs Monate anhalten.

Wie lange dauert die Hyaluron-Behandlung?

Die Hyaluronsäure-Behandlung ist schmerzfrei – auf Wunsch kann eine hautbetäubende Creme aufgetragen werden – und dauert zwischen 15 bis 30 Minuten. Einige Hyaluronsäuregele beinhalten bereits ein lokales Betäubungsmittel.

Was kostete eine Hyaluronsäure-Behandlung?

Die Kosten für eine Hyaluronsäure-Behandlung richten sich nach dem Umfang und dem eingesetzten Produkt. Für einen Filler beträgt der Preis circa 350 Euro.

Wer darf die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure und Botox durchführen?

In Deutschland darf jeder approbierte Arzt Botox und Hyaluronsäure injizieren. Die Vorgehensweise lernen die Mediziner in speziellen Kursen.

Sieht man nach einer Hyaluronsäure-Behandlung künstlich aus?

Die Antwort lautet eindeutig: Nein! Wenn die Hyaluronsäure-Behandlung fachgerecht von einem Mediziner durchgeführt wird, wirkt das Gesicht natürlich frisch und jugendlich.

An welchen Stellen kann Hyaluronsäure verwendet werden?

Mit Hyaluronsäure-Fillern lassen sich Gesichtspartien aufpolstern, die im Laufe der Zeit an Festigkeit verlieren wie zum Beispiel Wangen und Schläfen. Das Ergebnis ist eine straffe, jugendlich-frische Haut.

Ist Hyaluronsäure unbedenklich?

Da Hyaluronsäure eine körpereigene Substanz ist, wurden bisher keine Nebenwirkungen beobachtet. Selten kann es zu Unverträglichkeitsreaktionen der Haut kommen.

Wann ist man nach einer Hyaluronsäure-Behandlung wieder gesellschaftsfähig?

Direkt nach der Behandlung können Sie wieder Ihrem gewohnten Alltag nachgehen. In den ersten beiden Wochen nach der Injektion sollten Sie jedoch Saunagänge, Sport, UV-Strahlung sowie extreme Kälte vermeiden. Am ersten Tag nach der Anwendung sollten Sie außerdem auf schwere körperliche Arbeiten und Kopfüberbewegungen sowie kosmetische Behandlungen an den ersten beiden Tagen verzichten.