PRP – Eigenbluttherapie zum Haarwachstum zeigt beeindruckende Erfolge.

Wer unter Haarverlust leidet, kann sein Haar mit der PRP – Eigenbluttherapie auf natürliche Weise zum Wachstum stimulieren. Injiziert man das PRP-Blutplättchen Konzentrat gezielt in die Regionen, die von Haarausfall betroffen sind, kann der Haarverlust nachhaltig gestoppt und so das Haar wieder dichter werden. Die Stammzellen des Blutes bauen die Haarwurzel biologisch auf und enthalten Wachstumsfaktoren, die die Zellerneuerung anregen. Oft wird die Behandlung innerhalb von kurzen Abständen bis zu 3 Mal wiederholt, um den Wachstumseffekt zu bestärken und langfristig anzuheizen. Zum Erhalt des Ergebnisses wird zudem empfohlen die PRP Haarausfallbehandlung einmal im Jahr mit einer Sitzung aufzufrischen.

Die PRP-Therapie ist sowohl für Frauen als auch für Männer geeignet und altersunabhängig sehr gut verträglich.

Menü schließen